Patenschaften

Heute und Gestern Seit an Seit: Die figurenspielsammlung mitteldeutschland in der villa p. direkt neben dem Puppentheater Magdeburg, wo modernes Puppenspiel lebendig wird, lädt seit 2012 zu einem Streifzug durch die Geschichte des Puppenspiels ein.Mit über 1000 Puppen, Figuren und Objekten in 15 Räumen auf 600 qm präsentiert die figurenspielsammlung anschaulich und spielerisch Zeugnisse der Puppenspielkunst seit dem 30jährigen Krieg, über die Weimarer Republik, die NS-Zeit, die Geschichte des Magdeburger Puppentheaters bis zu heutigen Formen. Neben der Dauerausstellung bieten wechselnde Sonderausstellungen immer wieder neue Perspektiven auf unsere traditionsreiche Kunst. Die Sanierung der Fachwerkvilla wurde finanziell weitgehend von öffentlichen Mitteln getragen. Die Einrichtung der Ausstellung aber war nur möglich durch engagiertes bürgerschaftliches Engagement. Besonders die aktion puppen.patenschaften des Fördervereins des Puppentheaters motiviert  zahlreiche Privatpersonen, Firmen oder Gemeinden, sich mit der Übernahme einer puppen.patenschaft am Aufbau der Sammlung zu beteiligen. Für den Erhalt und den Ausbau der Sammlung sowie für die Restaurierung und konservatorische Pflege der historischen Puppen sind auch zukünftig zusätzliche Mittel nötig. Dazu benötigen wir Ihre Hilfe! Seien Sie darum herzlich eingeladen: zum Besuch der figurenspielsammlung mitteldeutschland – und zur Übernahme einer Patenschaft für Ihren Liebling!